Rollfiets-Club e.V.
 

Fietsback - Tourberichte

Hier erscheinen die Tourberichte nach den Touren.

Tourbericht Frühjahr 2017


Zurück zur Übersicht

30.05.2017

Mainz Frühjahr 2017

Rollfiets-Club-Tour Frühjahr 2017
25.05.2017-28.05.2017

Die diesjährige Frühjahrstour des Rollfiets-Club (RfC) führte uns diesmal nach Mainz in den Erbacher Hof.

Donnerstag kamen wir gegen Mittag an.
Bis zum Abendessen blieb für jeden noch private Freizeit die unterschiedlich gestaltet wurde.
Zum Abendessen trafen sich dann alle Mitreisenden im hauseigenen Restaurant.
Nach dem Essen begrüßte uns der 1.Vorsitzende des RfC und stellte uns die geplanten Touren vor. Leider waren wir dieses Mal nur eine sehr kleine Gruppe.

Auch die Neuigkeiten aus dem RfC durften nicht fehlen.
Die komplett überarbeitete Homepage, die neue Facebook Seite, die neuen und alten Ausleihstationen für Rollfietse; sowie die Kooperation mit der Firma Huka wurden vorgestellt.
Darauf folgte der gemütliche Teil des Abends.

Am Freitagmorgen ging es nach dem Frühstück zur Domführung. Im Anschluss startete die erste Tour, begleitet von zwei Mitgliedern des ADFC, entlang des Rheins bis nach Eltville, wo wir die Mittagspause im Anleger 511 verbrachten.

Insgesamt wurden an diesem Tag über 42km bei 27°C geradelt.
Ein weiteres Mitglied verbrachte den Tag im Gutenberg Museum.

Abends ging es ins Proviantamt wo wir einen schönen und entspannten Abend verbrachten.
Auch diverse Sonderwünsche wie z.B. ein bestellter Trester mit Sahne, wurden uns gerne erfüllt.

Am Samstag startete nach dem Frühstück die zweite Radtour, entlang des Rheins bis zu unserem Ziel Nierstein. Begleitet wurde auch diese Tour von zwei Mitgliedern des ADFC.
Mittags kehrte ein Teil der Gruppe im Kaffeehaus Rheinblick und der andere Teil im Wirtshaus „Glockenspiel“ ein.

Diese Tour war mit knapp 45 Kilometern und bei 31°C leider (zu viel) für einen Mitradler und die Technik am Pinorad etwas früher zu ende, sodass insgesamt 4 Teilnehmer die Rücktour im Begleitfahrzeug antreten mussten.

Das Abendessen fand im Wein- u. Sekthaus Völker in Oppenheim statt, wo wir kulinarisch für Auge sowie Gaumen verwöhnt wurden.
Im Anschluss ging es mit dem Besitzer in das einzigartige Kellergewölbe.
Nach einer heißen Nacht trafen wir uns am Sonntagmorgen nach dem Packen der Koffer ein letztes Mal am reichhaltigen Frühstücksbuffet.


Abschließend lässt sich sagen: Es waren wieder einmal schöne Tage, tolle Erlebnisse, nette Gespräche mit Gleichgesinnten und besondere Radtouren mit dem Rollfiets-Club.



Zurück zur Übersicht